Orgelsanierung

Über die Jahre war die Friedrich-Gerhardt-Orgel in der Horburger Marienkirche immer seltener zu hören. Die Strukturreformen in den Kirchen (und die sind ja nur Ausdruck der gesellschaftlichen Wandlungen) lassen die Königin unter den Instrumenten mehr und mehr verstummen. Jeder Musiker und Musikbegeisterte weiß jedoch, dass ein Instrument gespielt werden muss, um seine Klangqualität, um seine Seele zu erhalten. Zeit zum Handeln also!

Zunächst erhielt die Orgel einen gründlichen Check Up. Im Juli 2015 nahmen vier Studenten_innen der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle gemeinsam mit ihrem Professor die Orgel gründlich unter die Lupe. Sie nahmen erste Reparturen vor, entdeckten aber auch einen kapitalen Holzwurmschaden. Oh weh! In etwa fünf Jahren ist eine große Orgelsanierung fällig! Bis dahin heißt es für uns, Geld einzuwerben! Und wie sagte noch Herr Noetzel? Das beste Mittel gegen die Holzwürmer ist dauerndes Orgelspiel. Auch darum wollen wir uns kümmern. Wir freuen uns natürlich, wenn Sie uns dabei unterstützen.